White Garlic mit Knoblauch zum Erfolg! 

Warum gerade Knoblauch, wird sich vielleicht jemand von euch fragen? Genau diese Frage werde ich euch hier nun beantworten.Ich habe schon viele  verschiedene Boiliesorten ausprobiert. Fischige, süße und auch die Spicy Sorten blieben nicht  von  mir  verschont. So  richtig überzeugt hat mich jedoch keine, ob dies an der  Qualität  der  Boilies oder  am Flavour  lag  kann  ich leider  nicht beurteilen. So machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative.
Durch einen Artikel in einem bekannten Karpfenmagazin bin ich dann zufällig auf die Boilies von der Firma Aquatic Baits gestoßen. Nach längerem Durchstöbern der Homepage habe ich den White  Garlic Boilie entdeckt. Ein sehr auffällig heller Boilie, der bestimmt auch  faule Karpfen neugierig macht und zum Fressen animiert. Genau das richtige für  meinen  Wochenendtrip  nach  Frankreich  an einen ca. 70 ha großen See (kein Paylake)! Die Rezeptur klang gut: Fisch, Soja und Maismehl zusätzlich angereichert mit Vitaminen, Mineralien und zusätzlich Hefe und natürlicher Knoblauchextrakt!
Gesagt  getan: 1,5 kg  waren  ruck zuck  gekauft. Die Boilies wurden auch rasch geliefert und schon beim Auspacken schlug mir ein intensiver Geruch nach Knoblauch entgegen!  Aber nein, kein chemischer, sondern ein natürlicher Geruch nach Knoblauch. Das muss doch sogar den hinterletzten Karpfen aus der Reserve locken! Die Session konnte also beginnen. Schon  in der ersten  Nacht um 2 Uhr riss  mich der grelle Ton meines Receivers aus dem Schlaf und der erste Fisch konnte kurze Zeit später  sicher gelandet werden. Es war  ein schöner Schuppi von 20 Pfund.

 

Beim  Abhaken des Fisches war der  Boilie noch sehr gut erhalten. Ein wenig  deformiert, was aber dafür spricht, dass der Boilie unter Wasser sehr gut  arbeitet. Ich entschloss mich diesen aufzubrechen , um zu überprüfen,  was er an  Geruch verloren hatte. Zu meinem eigenen Überraschen   musste ich   feststellen, dass er noch immer sehr intensiv nach Knoblauch roch, was ein weiterer Punkt für seine top  Qualitätist! Nach ein wenig Schlaf habe ich die Ruten  einige Stunden  später  neu bestückt und mit dem Boot neu an ihre Plätze ausgefahren. Die zweite Hälfte der Tüte White Garlic wurde gefüttert. Der Tag ging so dahin und bei  schönem  Wetter  waren  natürlich  auch etliche Familien mit Kindern am See unterwegs, die zu meinem  Ärgernis fröhlich  an meinem  Futterplatz  Tretboot fuhren. Entspannt  lehnte ich mich bei einer Tasse  Kaffee  und  einem Stück Kuchen  im Stuhl zurück.  Ich dachte mir über den tag wird sowieso nichts gehen. Falsch gedacht, ich fische ja  mit den White Garlic! Plötzlich ertönte  der Receiver  und  schreckte mich  aus meinem Sitz hoch:  Und da war er… der 2.  Fisch! Ein  makelloser, 28   Pfund  schwerer  Schuppi!

 

Mit 1,5kg White Garlic zwei Fische an einem  70 ha großen  öffentlichen See was sagt ihr dazu? Ich glaube, vielmehr brauche ich dazu als Resumée gar  nicht erzählen . Dieser Erfolg bei einer  so geringen Menge an Futter sollte euch wirklich neugierig machen!  Erwerbt White Garlic, testet ihn und ihr werdet sehen, dass ihr genauso überzeugt sein werdet wie ich!