Von Thunfischen und Karpfen

Was haben Thunfische und Karpfen gemeinsam? Ganz einfach, ich liebe sie beide.
Den Thunfisch verarbeitet in einem Karpfenköder, einem Boilie und das nicht erst seit der jetzt beschriebenen Session.
Was braucht man um einen großen Karpfen zu fangen? Zeit, das Gewässer, den Spot, einen scharfen Haken, den richtigen Köder und das Quäntchen Glück. Es sollte einfach alles passen.
Ich fische neben Boilies auch leere Schneckenhäuser, die ich nach Belieben fülle. Nur dieses besagte Wochenende testete ich auch einen neuen Boilie, den „Black Tuna“ von Aquatic Baits.
Ich bestellte im Online Shop ein Paket mit eben den besagten Boilies und ein paar anderen Produkten. Zufällig traf ich auch meinen Spezi und Aquatic Baits Team member Reinhard Loidl am Wasser und was hielt mir der unter die Nase? Ja genau! Die Black Tuna, meine Black Tuna. Da Reini ein gutes Herz hat und verzweifelten alten Karpfenanglern gerne weiter hilft dauerte es auch nur knapp eine Stunde ihn zu überreden mir die Tüte Black Tuna zu überreichen.

Wie es das Leben so spielt, rief mich Reini ein paar Tage später an um mich zu fragen ob ich von Freitag auf Samstag Zeit habe mit ihm auf sein Hauswasser zu fahren, um ein paar Stunden gemeinsam zu fischen. Ich sollte ihm meine Erfahrungen mit den Black Tuna Boilies bekannt geben.
Also trafen wir uns an einem Hausgewässer. Ich war vor ihm vor Ort und konnte bei angenehmen 33 Grad im Schatten aufbauen und auswerfen. Zirka zwei Stunden später stieß auch Reini dazu und nach der obligatorischen Begrüßung wurde Tackle geschleppt und aufgebaut. Ab diesem Zeitpunkt wollten wir es gemütlich angehen und bei ein paar Würstel vom Grill ein bischen fachsimpeln. Gemütlich war aber erstmal nix, denn kaum war Reini fertig mit aufbauen, pfiff meine Rute ab. Black Tuna hat zugeschlagen. Es wurde eine unbeschreiblich lustige Session, mit einigen Karpfen, viel Wind in der Nacht, viel Spaß und am Morgen mit einem richtigen Kracher. Meinem neuen Pb Karpfen, den ich persönlich gefangen habe.


Ich bin nicht der große Boilie Experte, dazu hat Aquatic Baits ihren Inhaber Andreas Matzel und ihre Team Member Reinhard Loidl, Siegfried Barton, Christian Jany, Daniel Moser, Sabine usw. Aber wenn alle Produkte sich so verhalten, wie die Produkte von Aquatic Baits die ich bis jetzt kennen lernen durfte, dann kann es nur gut sein. Ich bin vollends überzeugt. Jedoch nicht weil ich jetzt meinen neuen Personal Best fangen konnte. Sondern in erster Linie von dieser Produkt Range, die in jeder Beziehung qualitativ mit allen mithalten kann was ich bis jetzt kennen gelernt habe. Und das locker!

Ich kann euch nur empfehlen, probiert es aus!!
Grüße und TL Heinz