Summer Memories

Dank Squid Red HNV ein erfolgreicher Kurztrip

 

Ende Mai ging es an ein für uns neues Gewässer, im Internet schon öfters darüber gelesen und für uns eine optimale Lokation da unseres Mädels diesmal auch wieder mit von der Partie waren.

Also Hänger gepackt und los ging es. Nach einer ca. 1,5 stündigen Fahrt angekommen bei echt miesem Wetter, bezogen wir bei Regen unsere Hütte und wir waren dankbar das wir kein Zelt aufstellen mussten. Die kommenden Tage sollte es aber wettertechnisch besser werden. Die Anlage ist sehr sauber und die Hütten super ausgestattet, sodass die Tage mit den Kids absolut kein Problem waren.

Nach dem wir das gröbste Ausgeladen hatten und die Kids sich häuslich eingerichtet hatten bauten wir unser Tackle auf und legten ein paar Futterplätze an. Die Futtermischung hatte es in sich gekochter Mais, Tigernüsse, Squid Red HNV und Method Red wurden mit Robin Red Liquid angerührt. Die Ruten wurden bestückt mit Red HNV und Dumbels.  Es dauerte nicht lange und nach circa einer Stunde lief die erste Rute bei meiner Frau ab, ein nicht allzu großer Schuppi konnte gelandet werden. Der Anfang war gemacht, und wieder dauerte es nicht lange und die nächste Rute lief ab, sie lief ziemlich schnell ab doch diesmal war das Gefühl an der Rute anders als wenn man einen Karpfen am Haken hat, wir wussten das in diesem Gewässer auch Störe unterwegs sind und so war es dann auch, ein Stör konnte der Red HNV nicht wiederstehen. An diesem Tag konnten wir 8 Fische landen, meine Frau knackte dabei ihren PB und war total happy über diesen Schuppi der sich allerdings sehr widerspenstig zeigte und Ihr einen Mega Drill bescherte. Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte Sie Ihn dann in der Cradle, wo er sich weiter zickig zeigte und das Fotoshooting mit allen Mitteln boykottierte. Mittlerweile hatte es sich am Gewässer herum gesprochen das wir recht gut Fische landen konnten, auf den anderen Plätzen aber sich sehr wenige Fische zeigten. Da zeigte sich wieder die Qualität der Kugeln von Aquatic Baits!!

Vor der ersten Nacht wurden die Plätze nochmal nachgefüttert was uns auch in der Nacht 2 Fische brachte! Am nächsten Morgen war das Wetter schon um einiges besser und die Motivation hoch da an unserem Platz anscheinend die besten Fänge gemacht wurden und am Rest des Gewässers außer Brachsen nicht viel ging. Doch am zweiten Tag war wegen des Wetterumschwunges kein einziger Piepser der Bissanzeiger zu vernehmen. Es wurden verschiedenste Taktiken ausprobiert doch kein Fisch wollte, am frühen Nachmittag schrie dann ein Bissanzeiger und es war nach kurzem Drill ein kleinerer Stör. In der Nacht hatten wir 4 schöne Karpfen auf der haben Seite!

 

Der dritte Tag brach an und man sah es wird ein schöner Tag nicht nur Wetter mäßig lachte das Herz, nein auch das Anglerherz grinste, die Bissanzeiger von mir und meiner Frau wechselten sich mehrmals hintereinander ab und wir konnten Stör Karpfen und CO ans Land holten. Am späteren Nachmittag ging der Bissanzeiger meiner Frau wieder los und fast im gleichen Moment meiner auch, wir hatten unseren ersten Doppelrun und konnten zwei sehr schöne Spiegler an Land bringen.

 

Das begeisterte mittlerweile auch unsere Angelnachbarn da diese keine Fangerfolge hatten!! Voll Ehrgeiz wurden die Ruten wieder frisch mit Red HNV beködert und auf den Spods abgelegt! Zwischendurch erkundeten wir immer wieder das Gelände mit den Kids wo es auch einiges zu entdecken gab. Auch die Betreiber sind hervor zu heben! Sehr nette Leute die den Kindern immer wieder was zum Naschen und auch Eis brachten! Es ging nach einem ordentlichen Abendessen in die letzte Nacht die sehr ruhig verlief bis um 6 Uhr mein Bissanzeiger schrie und ein schöner Schuppi zum Fotoshooting vorbeikam. Das war der letzte Fisch dieses Kurztrips mit unseren Kids da es am Vormittag nach 3 Erfolgreichen Tagen dank der Squid Red HNV wieder nach Hause ging!!