Session 2017 in der Bucht-M1

Anfang  April entschloss sich mein langjähriger Fischerpartner und Freund Wolfgang – Besitzer der Bucht M1 – und ich zu einer 3.Tages-Session in die Bucht.

Da ich noch keine frischen Kugeln für dieses Jahr hatte, rief ich ziemlich knapp Andreas (Besitzer der Firma boiliemaschine.at und Erzeuger von Aquatic Baits) an. Wir beide hatten sich schon Anfang des Jahres geeinigt, dass ich ab 2017 für Aquatic Baits fischen werde.  Aber sogut. Andi sagte mir zu, dass ich die Kugeln 3 Tage später haben werde. Und tatsächlich, nach 3 Tagen waren die Murmeln fertig. Also stand unserem Tripp nichts mehr im Wege. Kugeln, Pellets, und Baitsoak sind da. So ging es für uns von Mittwoch bis Freitag ab in die Bucht. Als wir in der Bucht ankamen, hatten wir natürlich  – wie es meist so ist – Wettersturz. Kälte, Sturm und teils Regen; trotzdem war ich voller Selbstvertrauen und voll motiviert. Ich nahm mir etwas mehr Zeit und suchte mir drei Spots in verschiedenen Tiefen.

Zum Anfüttern verwendete ich Pellets, übersoakt mit Bloodworm Liquid, etwas Partikel und einige 16mm Squid Red HNV Kugeln. Am ersten Tag blieb mein Bissanzeiger still  – also suchte ich den Kontakt zu den anderen Fischerkollegen die schon einige Tage länger am Wasser saßen. Doch ich hörte nichts Gutes. 2, 3 bis 5 Tage ohne Biss und keinen Carp. Daher überdachte ich nochmal meine Strategie und entschloss mich, meine Ruten ins tiefe Wasser zu legen. Man staune: die erste Rute ging kurz vor 23 Uhr ab  – ein schöner Spiegler.

Daher überdachte ich nochmal meine Strategie und entschloss mich, meine Ruten ins tiefe Wasser zu legen. Man staune: die erste Rute ging kurz vor 23 Uhr ab  – ein schöner Spiegler.

 

Zwei Stunden später die Zweite: ein toller Schuppi.


Und in der letzten Nacht noch einmal ein super Spiegler.
Das blieben die einzigen drei Carps bei diesem Sau Wetter für diese Woche in der Bucht. Also dürfte ich alles richtig gemacht haben. Ein Dankeschön  noch an Andi für die super Kugeln und das tolle Liquid. Ich bin zu 100% von deinem Material überzeugt.
Petri Heil an Alle
Euer Tom